Prozess um Hausexplosion in Altena

Quelle: Radio MK

11.01.2019

Der Tote soll der Täter sein - vereinfacht gesagt. Er kam bei der Hausexplosion letzten Sommer in Altena-Evingsen ums Leben. Gestern ist der Prozess vorm Lüdenscheider Amtsgericht gestartet und die Zeitung schreibt: Es ist nicht klar, ob der mitangeklagte Eigentümer des mittlerweile abgerissenen Hauses tatsächlich der Auftraggeber der Brandstiftung war, um angeblich die Abrisskosten für das marode Haus zu sparen. Die Ehefrau des Hausbesitzers soll dem Gericht zum Beispiel bewiesen haben, dass genug Geld auf der hohen Kante liegt. Und der mitangeklagte Komplize des Toten will von den Plänen vorher nichts gewusst haben. Der Prozess geht am 21. Januar weiter.

Zurück

On Air

NOXX

mit Philipp Finkelmeier
von 00:00 bis 06:00 Uhr


» Playlist
» Webradio
» Studiomail

Wetter

Wettericon
Das aktuelle Wetter:
Märkischer Kreis

Vormittags ist es heiter bis wolkig, am Nachmittag scheint bei 2 Grad häufig die Sonne. Es ist teilweise windig. In der Nacht ist es wechselnd bewölkt bei Werten um -3 Grad.

» Das Wetter in Ihrer Stadt

Staupiloten-Hotline

Aktuelle Blitzer

Partner