Danke an unsere Hörer: Radio MK bleibt Marktführer

11.07.2018

Radio MK bleibt auch im Sommer der erfolgreichste Sender im Märkischen Kreis!
Zweimal im Jahr veröffentlichen die Radiosender bundesweit ihre Quoten. Am Mittwoch (11.07.2018) ist es erneut soweit gewesen. Für den heimischen Sender Radio MK gab es wieder einmal Grund zur Freude: der Sender aus Iserlohn bleibt der Marktführer in seinem Sendegebiet – und hat die Hörerzahlen sogar noch gesteigert. In der sogenannten werberelevanten Kernzielgruppe der 14-49jährigen schalten rund 38% der Hörer im Sendegebiet täglich den Lokalfunksender ein. Für Radio MK entscheiden sich insgesamt jeden Tag mehr als 127.000 Hörer. Bei 1 Live sind es 78.000 Hörer, bei WDR 2 knapp 90.000 Hörer im Märkischen Kreis. Chefredakteur Holger Jahnke sieht als einen Grund für den Erfolg, dass sich der Sender ständig weiterentwickelt. Seit Jahresanfang hat Radio MK beispielsweise seine digitalen Aktivitäten auf Instagram, Twitter und Facebook stark ausgebaut. So bekommen Hörer auch dort zum Beispiel zweimal täglich Zusammenfassungen der Nachrichten  präsentiert. Jeden Donnerstag läuft um 20 Uhr eine Radio MK Spotify-Playlist on air. Und an den anderen Wochentagen sorgt der Berliner DJ Enrico Ostendorf für urbanes Sound-Gefühl im Märkischen Kreis. „Unser Sender erfindet sich in der digitalen Welt stetig neu. Dies ist für das gute, alte Radio extrem wichtig, um auch junge Leute zu erreichen.“, sagt Chefredakteur Jahnke.
Seit dem Frühjahr geht es am Morgen außerdem besonders quirlig zu: Janine Holst moderiert seit ein paar Monaten mit dem Kollegen Markus Duda die Frühsendung. Die freundliche, wache Art der blonden Moderatorin kommt im Markt offensichtlich sehr gut an. Im Vergleich zur letzten Quotenerhebung sind die Hörerzahlen sogar noch einmal gestiegen. Im Herbst wird es für die Hörer noch leichter sein, ein Gesicht zur Stimme zu finden. Dann geht der neue Internet-Auftritt von Radio MK online. Die neue Homepage wird viele aktuelle Features wie Webchannels, Podcasts und interaktive Fotogalerien bieten. Auch sogenannte Alexa-Skills sind im Moment in Arbeit. Das bedeutet, dass künstliche Intelligenzen wie der Sprachcomputer von Amazon oder auch Googlehome demnächst zum Beispiel Radio MKNachrichten oder den Wetterbericht vorlesen werden – auch dort wird die Stimme von  Morgenmoderatorin Janine Holst zu hören sein. Eine neue Stimme in der Morgensendung ist außerdem Lucia Carogioiello. Die Halb-Italienerin mit dem schönen Nachnamen moderiert zusammen mit Hanno Grundmann als zweites Team den Morgen. On Air sorgt sie seit ein paar Wochen für ein wenig „italienisches Flair“ im Programm. Ab Herbst wird das Team der Morgensendung außerdem tierischen Zuwachs erhalten. Ein Studiohund wird Janine Holst und Markus Duda erstmals in der Geschichte des Senders durch den Morgen begleiten und sogar on air zu hören sein. Insbesondere Hundefan Janine freut sich auf den neuen Kollegen, auch wenn der Name noch geheim ist. „Unser größtes „Dankeschön“ geht natürlich an unsere Hörer. Egal, ob sie uns per UKW oder im Webstream einschalten oder uns bei Instagram, Twitter und Facebook folgen: wir freuen uns, dass sie uns als ihr Radioprogramm Nr.1 gewählt haben!“, verleiht Chefredakteur Holger Jahnke seiner Dankbarkeit in Richtung Radio MK-Hörer Ausdruck.
*Quelle: Elektronische Medien Analyse, EMA 2018 II

Zurück

On Air

Am Abend

mit Sandra Samper
von 18:00 bis 21:00 Uhr


» Playlist
» Webradio
» Studiomail

Zahltag

Wetter

Wettericon
Das aktuelle Wetter:
Märkischer Kreis

Bis zum Mittag sonnig bei 28 Grad, auch zum Nachmittag scheint die Sonne bei 28 Grad. Es ist teilweise windig. In der Nacht kühlt es sich bei leichter Bewölkung auf 14 Grad ab.

» Das Wetter in Ihrer Stadt

Staupiloten-Hotline

Aktuelle Blitzer

Partner