Zurück zur Natur

Hütten und Zäune wurden abgerissen, Uferbefestigungen entfernt und ein Damm durchbrochen. Der Märkische Kreis packt aus, reißt Beton und Röhren fort und legt viele seiner Bäche und Flüsse wieder frei.

Zu diesem Projekt gehört auch der Sichterbach in Meinerzhagen Ohl-Singerbrink, der wieder auf einer längeren Strecke natürlich fließen darf.

Eine 2000 Quadratmeter große Fläche wurde zu einem wechselfeuchten Biotop umgestaltet, es entwickelt sich ein optimaler Lebensraum für Reptilien, Amphibien und Insekten wie zum Beispiel Ringelnattern, Grasfrösche, Kröten und Libellen.

Aber auch Fische, wie zum Beispiel die Bachforelle - und auch Bachkrebse (siehe Foto) bekommen einen verbesserten Lebensraum.

Radio MK-Frühreporter Frank Köhler hat sich die Gummistiefel angezogen und ist mit Johannes Bayerschen von der unteren Wasserbehörde durch ein neues Stück Wildnis im Märkischen Kreis gestapft.

Die Reportage zum Anhören gibt es auf der Seite unseres Frühreporters Frank Köhler.

Bilder: Radio MK / Märkischer Kreis

Johannes Bayerschen von der unteren Wasserbehörde.
Hier war früher ein Teich - jetzt ist es ein Feuchtgebiet.
Der Bach nimmt wieder ein natürliches Bett ein.
Hier war einmal eine Betonmauer...
Zweimal der gleiche Fleck: Einmal nach der Renaturierung...
...und einmal davor
Und solche Gesellen sollen hier bald häufiger anzutreffen sein.

Alle Galerien anzeigen

On Air

LUCIA & CO. - Die Radio MK Guten Morgen Show

mit Hanno Grundmann
von 05:00 bis 10:00 Uhr


» Playlist
» Webradio
» Studiomail

Wetter

Wettericon
Das aktuelle Wetter:
Märkischer Kreis

Bis zum Mittag wechseln sich Sonne und ein paar Wolken ab, auch zum Nachmittag ist es heiter bis sonnig bei maximal 4 Grad. Es ist teilweise windig. In der Nacht kühlt es sich bei wechselnder Bewölkung auf -1 Grad ab.

» Das Wetter in Ihrer Stadt

Staupiloten-Hotline

Aktuelle Blitzer

Partner