Lichterkette in Altena

Nach dem Angriff auf den Bürgermeister Andreas Hollstein wollten die Menschen in Altena ein Zeichen setzen. Ein Zeichen der Solidarität und gegen Rassismus. Zwischen 200 und 300 Menschen sind mit kleinen Kerzen in der Hand von dem Burg-Gymnasium bis zum Rathaus-Platz gezogen.

Am Montagabend wurde Altenas Bürgermeister Andreas Hollstein mit einem Messer angegriffen. Dabei wurde er am Hals leicht verletzt. Der mutmaßliche Täter konnte festgenommen werden und sitzt in Untersuchungshaft.

 

 

Am Burg Gymnasium sammeln sich alle mit Kerzen,
dann ziehen sie durch die Stadt.
Auch zum Tatort, der Dönerbude, führt die Lichterkette.
Dort bleiben die Menschen stehen
und applaudieren den Helfern, die schnell eingegriffen haben.
Danach ziehen sie zum Rathausplatz,
wo sie in einem Kreis noch einmal ein Zeichen setzen wollen.

Alle Galerien anzeigen

On Air

Radio MK - Am Vormittag

mit Markus Duda
von 10:00 bis 12:00 Uhr


» Playlist
» Webradio
» Studiomail

Wetter

Wettericon
Das aktuelle Wetter:
Märkischer Kreis

Bis zum Mittag wechseln sich Sonne und ein paar Wolken ab, auch zum Nachmittag ist es heiter bis sonnig bei maximal 4 Grad. Es ist teilweise windig. In der Nacht kühlt es sich bei wechselnder Bewölkung auf -1 Grad ab.

» Das Wetter in Ihrer Stadt

Staupiloten-Hotline

Aktuelle Blitzer

Partner