Neue Mieter in der Fürwiggetalsperre

Die in NRW heimischen Krebsarten, der Edel- und der Steinkrebs, sind vom Aussterben bedroht. Um die Flusskrebsbestände zu erhalten und zu schützen wurden nun 2000 Exemplare in der Fürwiggetalsperre ausgesetzt.

Die Talsperre eignet sich besonders für die Tiere, da es keine Fressfeinde wie den Aal gibt. Außerdem existiert nicht die Gefahr, dass sie von amerikanischen Flusskrebsen verdrängt oder mit der Krebspest angesteckt werden.

Ziel des Edelkrebsprojekts, welches die Krebse auch gestiftet hat, ist eine feste Population anzusiedeln.

Radio-MK Reporter Frank war vor Ort und durfte mithelfen, die Tierchen in die Freiheit zu entlassen.

Edelkrebsprojekt NRW

Ruhrverband Talsperren

Fotos: Radio MK

Alle Galerien anzeigen

On Air

Radio MK - Am Mittag

mit Markus Duda
von 12:00 bis 14:00 Uhr


» Playlist
» Webradio
» Studiomail

Wetter

Wettericon
Das aktuelle Wetter:
Märkischer Kreis

Vormittags sonnig mit ein paar Wolken, auch bis zum Abend wechseln sich die Sonne und ein paar Wolken ab. Es ist teilweise windig. Der Nachthimmel ist meist klar bei -3 Grad.

» Das Wetter in Ihrer Stadt

Staupiloten-Hotline

Aktuelle Blitzer

Partner