Biberschwanz auf goldenem Teller

Lebensmittel waren in früheren Zeiten etwas sehr, sehr wertvolles. So wertvoll, dass bestimmte Lebensmittel nur auf den Tischen des Adels landeten. Auch die Art und Weise zu feiern oder Lebensmittel zu präsentieren und zu essen unterschied sich deutlich von der des gemeinen Volks.

Auf der Burg Altena und im Deutschen Drahtmuseum gibt es zur Zeit eine Sonderausstellung mit dem Titel: "Bei Tisch - Essen und Trinken in der Frühen Neuzeit". Da gibts alles zu sehen, von goldenen Löffeln und feinem Porzellan bis zum Stilleben aus der Speisekammer. Viele Geschichten werden dort erzählt. Von Biberschwanz-Pasteten bis zum gefüllten Rinderhirn.

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie hier: Ausstellung

Bernadette Lange und Regina Heiden von den Museen der Burg Altena vor dem Bild einer alten Speisekammer, das den Reichtum des Besitzers darstellen sollte.
Kandierte Früchte zum Nachtisch waren etwas besonderes. Exotische Früchte - wie die Ananas - konnte sich nur der reiche Adel leisten. Das Volk bekam sie niemals zu Gesicht.
Das Geschirr des Adels war aus dem feinsten und besten Porzellan. Edle Miniaturen und Farben verzierten Kannen, Teller und Tassen. Das Besteck war häufig vergoldet.
Je klarer der Farbton des Glases war - umso besser. Auch solche Gläser fanden sich lediglich auf den Tischen reicher Häuser. Das Volk verwendete Holzteller und Holzlöffel.
Bilder: Radio MK

Alle Galerien anzeigen

On Air

Radio MK - Am Nachmittag

mit Hanno Grundmann
von 14:00 bis 18:00 Uhr


» Playlist
» Webradio
» Studiomail

Wetter

Wettericon
Das aktuelle Wetter:
Märkischer Kreis

Der Himmel ist am Vormittag meist dicht bewölkt bei 2 Grad, auch nachmittags ist es bei Werten um 4 Grad meist bedeckt. Es ist teilweise windig. Die Nacht verläuft meist dicht bewölkt bei 2 Grad.

» Das Wetter in Ihrer Stadt

Staupiloten-Hotline

Aktuelle Blitzer

Altena
In Altena-Mühlenrahmede, wird kurz vorm Abzweig Rosmart geblitzt. 50 km/h sind erlaubt.

Partner