Neue Höhle in Iserlohn-Roden

Die größten und wichtigsten Entdeckungen geschehen meist rein zufällig. Vor fast hundertfünfzig Jahren rutschte der Hammer eines Eisenbahnarbeiters durch ein Loch im Boden. So wurde der Geschichte nach die Dechenhöhle entdeckt, die jedes Jahr viele tausend Menschen nach Iserlohn lockt. Nun gab es wieder so einen Zufall - und welche Folgen er haben wird, ist noch nicht abzusehen: Es passiert an einem schönen sonnigen Tag irgendwo im Iserlohner Stadtteil Roden. Eine Frau setzt sich in ihr Auto und will ein paar Einkäufe erledigen. Sie startet den Wagen und fährt los. Plötzlich versackt eines der Vorderräder im Boden. Darunter: ein tiefer Spalt. Reporter Frank Köhler hat mit den Höhlenforschern gesprochen, die als erste die Höhle betraten.

Fotos: Speläogruppe Letmathe

Link: Speläogruppe Letmathe

Alle Galerien anzeigen

On Air

Radio MK - Am Nachmittag

mit Hanno Grundmann
von 14:00 bis 18:00 Uhr


» Playlist
» Webradio
» Studiomail

Wetter

Wettericon
Das aktuelle Wetter:
Märkischer Kreis

Bis zum Mittag sonnig bei 12 Grad, auch zum Nachmittag scheint die Sonne bei 13 Grad. Es ist teilweise windig. In der Nacht kühlt es sich bei wechselnder Bewölkung auf 4 Grad ab.

» Das Wetter in Ihrer Stadt

Staupiloten-Hotline

Aktuelle Blitzer

Werdohl
Auf dem Höhenweg, Lüdenscheid in Richtung Werdohl, steht ein Blitzer kurz hinter dem fest installierten. 50 km/h sind erlaubt.

Lüdenscheid
In Lüdenscheid, auf der Talstraße, wird in Richtung Brügge bei der Tankstelle geblitzt. Erlaubt sind hier 50 km/h.

Partner