100% Honig selbst gemacht

Honig im Tee und morgens auf dem Toast. Gesünder als Zucker und besser schmecken tut es sowieso. Warum nicht selbst ein Bienenvolk anschaffen und den Weg zum Supermarkt sparen. Aber ganz so einfach ist das nicht.  Wir haben unseren Reporter Frank Köhler zu Renate Droste in Menden-Lendringsen geschickt, um mal zu gucken, was er als zukünftiger Imker so alles brauchen würde. Die Familie dort verkauft schon in der dritten Generation alles, was der Imker benötigt...

Reporter mit Hut - fehlen nur die Bienen
Schutzkleidung ist für Imker wichtig
So sieht eine "Beute" - ein Bienenstock aus (unbenutzt)
Eine gebrauchte Wabe, ein ausgeschmolzender Wachsblock und eine frische Bienenwabe
Hier noch einmal deutlicher - Bieneneigenbau...
Und die gebrauchte "Altbauwohnung"...
Bücher für den Imker
Schilder für ängstliche Zeitgenossen
Falls es für die Bienen nicht reicht - ein Insektenhotel
Kunstkerzen aus...
... echtem Bienenwachs.
Mit solchem Werkzeug wird die Königin im Volk farblich markiert. So kann der Imker später das Alter erkennen.
Und was es von den Bienen außer Honig sonst noch gibt - und vieles passte nicht aufs Bild.

Alle Galerien anzeigen

On Air

Am Wochenende

mit Sven Sandbothe
von 18:00 bis 21:00 Uhr


» Playlist
» Webradio
» Studiomail

Wetter

Wettericon
Das aktuelle Wetter:
Märkischer Kreis

Bis zum Mittag wechseln sich Sonne und ein paar Wolken ab, zum Nachmittag scheint die Sonne bei 0 Grad. Es ist teilweise windig. In der Nacht kühlt es sich bei dichter Bewölkung auf -2 Grad ab.

» Das Wetter in Ihrer Stadt

Staupiloten-Hotline

Aktuelle Blitzer

Partner