Mendener soll Tochter hundertemal missbraucht haben

Bild: Radio MK

07.12.2017

Der Vorwurf ist unfassbar: Ein Mann aus Menden soll fast 300 Mal seine eigene Tochter missbraucht haben. Deshalb steht der Mann jetzt vor dem Landgericht Arnsberg.
Es geht um 280 einzelne Fälle, die dem 37-jährigen vorgeworfen werden. Einmal in der Woche soll er seine Tochter in ihrem Kinderzimmer missbraucht haben. Und das über einen Zeitraum von gut fünf Jahren. Erst, als das heute 14jährige Mädchen im Schulunterricht über sexuelle Gewalt aufgeklärt wurde, habe sie realisiert, was da mit ihr passiert war, sagt die Polizei. Der Angeklagte streitet alles ab - deshalb wird das Mädchen in der nächsten Verhandlung aussagen müssen.

Zurück

On Air

Radio MK - Am Morgen

mit Kathrin Kuhlemann & Markus Duda
von 06:00 bis 10:00 Uhr

» Playlist
» Webradio
» Studiomail

Glühwein für Lichtblicke

Wetter

Wettericon
Das aktuelle Wetter:
Märkischer Kreis

Vormittags fällt bei 0 Grad Schnee, auch am Nachmittag schneit es bei Werten um 1 Grad. Es ist teilweise windig. In der Nacht nur leichte Bewölkung bei -2 Grad.

» Das Wetter in Ihrer Stadt

Staupiloten-Hotline

Aktuelle Blitzer

Anzeige

Partner