Ermittlungen nach Großbrand sind schwierig

Bild: Radio MK

14.11.2017

Es besteht Einsturzgefahr: Deswegen gestalten sich die Ermittlungen zur Ursache für den Großbrand am Abend in einem Zweifamilienhaus in Lüdenscheid sehr schwierig. Die Brandermittler sind vor Ort und versuchen, sich einen Überblick zu verschaffen, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen. Das Feuer hatte das Haus "Am Heicken" in Gevelndorf völlig zerstört. Der 81jährige Hausbewohner hatte noch versucht, das Feuer selbst zu löschen und sich dabei verletzt, seine 74jährige Ehefrau erlitt einen Schock. Erst heute Morgen konnte der Brand endgültig gelöscht werden.

Zurück

On Air

Radio MK - Am Mittag

mit Janine Holst
von 12:00 bis 14:00 Uhr


» Playlist
» Webradio
» Studiomail

ENDLICH URLAUB - mit alltours

Wetter

Wettericon
Das aktuelle Wetter:
Märkischer Kreis

Vormittags fällt bei 3 Grad Schneeregen, bis zum Abend regnet es teilweise recht stark bei 6 Grad. Es ist teilweise windig. Der Nachthimmel ist meist bedeckt und es fällt Regen bei 9 Grad.

» Das Wetter in Ihrer Stadt

Staupiloten-Hotline

Aktuelle Blitzer

Lüdenscheid
In Lüdenscheid auf der Rahmede Straße in Richtung Altena auf Höhe der Apotheke wird geblitzt. Erlaubt sind dort 50km/h.

Anzeige

Partner