Der Mount Everest kommt nach Werdohl

Höchster Punkt Remmelshagen auf 396m
Tolle Aussichten auf der ganzen Strecke des Laufs
Der Extremläufer Fred Lange
54 Stockwerke (nur 1 Runde) ...

Die Extremläufer Fred Lange und Sebastian Tengler planen die Besteigung des Mount Everest. Und weil der eigentlich viel zu weit weg ist, holen die beiden Bergsteiger den Mount Everest einfach nach Werdohl. Und das geht so:

Fred Lange und Sebastian Tengler laufen eine Strecke in Werdohl am Kletterfelsen bis hoch auf den höchsten Punkt. Dabei überwinden sie bei jeder Runde 210 Höhenmeter und weil sie in 24 Stunden 42 Mal die Strecke laufen, kommen auf diese Weise die 8.848 Höhenmeter des Mount Everest zusammen.

Der letzte Teil der Steigung ist besonders heftig. Die Steigung beträgt dort 29 Grad - also 54 Prozent. Wer will, kann die beiden übrigens begleiten - muss sich dafür aber anmelden und in der Nacht ist neben den Treckingstöcken auch eine Stirnlampe notwendig. Das Startgeld beträgt 20 Euro - der Erlös des Laufs geht an einen guten Zweck.

Start: 7. Oktober, 12 Uhr. Ziel: 8. Oktober, 12 Uhr - Verein: TuS "Jahn" Werdohl 1874

Rahmenprogramm

Weitere Infos

Bilder: Radio MK

Alle Galerien anzeigen

On Air

Radio MK - Am Morgen

mit Kathrin Kuhlemann & Markus Duda
von 06:00 bis 10:00 Uhr

» Playlist
» Webradio
» Studiomail

Glühwein für Lichtblicke

Wetter

Wettericon
Das aktuelle Wetter:
Märkischer Kreis

Vormittags fällt bei 0 Grad Schnee, auch am Nachmittag schneit es bei Werten um 1 Grad. Es ist teilweise windig. In der Nacht nur leichte Bewölkung bei -2 Grad.

» Das Wetter in Ihrer Stadt

Staupiloten-Hotline

Aktuelle Blitzer

Anzeige

Partner